Interview mit Rechtsanwalt und Beratungsstellenleiter Sigurd Warschkow

Wer ist die Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer?

 

Wir sind ein nach dem Steuerberatungsgesetz von der Oberfinanzdirektion zugelassener Lohnsteuerhilfeverein mit derzeit rund 50.000 Mitgliedern. Diese betreuen wir in rund 300 Beratungsstellen und sind damit einer der führenden Vereine in Deutschland.

 

Sie sind ein Verein. Bedeutet das, dass ich bei Ihnen Mitglied werden muss, um Ihre Leistungen in Anspruch zu nehmen?

 

Ja, das sieht das Gesetz so vor. Die Beratungsbefugnis der Lohnsteuerhilfevereine bezieht sich ausschließlich auf ihre Mitglieder. Deshalb müssen z.B. bei einer Zusammenveranlagung auch beide Ehegatten Mitglied werden.

 

Das führt mich zu meiner nächsten Frage: Welche Kosten kommen auf unsere Mitglieder zu, wenn sie sich für Ihren Verein entscheiden? Und müssen Verheiratete dann das Doppelte zahlen?

 

Unsere Mitglieder entrichten einen Jahresbeitrag, der sich aus unserer Beitragsordnung ergibt. Er ist je nach Höhe des gesamten Jahreseinkommens gestaffelt, bei Ehegatten werden die Einkommen aufaddiert. Das beginnt aktuell bei 35,00 € und endet bei 199,00 € für die, die mehr als 60.000,00 € erzielen. Und auf diese Beträge erhalten Ihre GdP-Mitglieder im Rahmen unserer Kooperation 20% Nachlass. Im Bereich zwischen 25.001,00 € und 30.000,00 € sind es sogar nur 99,00 €. Hinzu kommt nur noch eine einmalige Aufnahmegebühr von 15,00 €.

 

Was kann ich als Mitglied dann dafür erwarten?

 

Mit dem oben genannten Betrag sind alle im laufenden Beitragsjahr für Sie erforderlichen Tätigkeiten abgegolten von der Erstellung der Steuerklärung, der Kontrolle des Steuerbescheides bis hin zur Führung eines etwa erforderlich werdenden Einspruchsverfahrens bei fehlerhaftem Bescheid. Einschränkungen bestehen nur dann, wenn für Sie aus anderen Einkunftsarten als Arbeitseinkommen - z.B. Vermietung/Verpachtung - Einnahmen von mehr als 13.000 € (Ehegatten 26.000 €) zu erklären sind oder Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbe oder selbständiger Tätigkeit hinzukommen.

Und selbstverständlich stehen wir Ihnen gern auch beratend zur Verfügung, wenn es um steuerliche Auswirkungen von Einkommensveränderungen in der Zukunft geht.

 

Für wen lohnt sich also Ihrer Meinung nach eine Mitgliedschaft?

 

Statistisch stehen derzeit jedem Bürger im Durchschnitt 823,00 € an Steuerstattung zu. Viele aber verschenken das, denn wie Sie wissen: Steuererklärungen sind kompliziert und lästig. Und das Steuerrecht unterliegt ständigen Änderungen, die für den Laien gar nicht mehr nachvollziehbar sind. Hier helfen wir kompetent und günstig. Aber wir müssen auch an all diejenigen denken, die neben ihrem bereits besteuerten Arbeitseinkommen Einkommensbestandteile haben, auf die noch keine oder zuwenig Steuern abgeführt wurden. Diese Personen unterfallen der sog. Pflichtveranlagung, d.h. sie müssen eine Erklärung abgeben und zwar bis 31.05. eines jeden Jahres, ohne dass das Finanzamt sie dazu auffordern müsste. Wer das dann längere Zeit nicht macht, setzt sich schnell dem Verdacht aus, Steuern verkürzen oder hinterziehen zu wollen.

 

Sie haben im Rahmen unserer Kooperation ja eine Beratungsstelle bei uns im Hause der GdP in Eberdingen. Aber Baden-Württemberg ist ein sehr großflächiges Bundesland. Muss auch der Kollege, der z. B. nahe der Grenze zur Schweiz lebt, dorthin kommen, damit Sie für ihn tätig werden können?

 

Nein, das ist in aller Regel nicht nötig. Alles was ich zunächst brauche, sind

die steuerrelevanten Unterlagen, die ohne weiteres in Kopie per Post oder gescannt per E-Mail übersandt werden können. Wenn ich mir dann einen Überblick verschafft habe, können die sich ergebenden Fragen ohne weiteres auch telefonisch erörtert werden. Alles was relevant sein könnte, ergibt sich aus unserer Steuer-Checkliste, die Bestandteil unserer Info-Mappe ist. Diese enthält daneben noch detailliertere Informationen zum Verfahrensablauf, Vereinssatzung und Beitragsordnung, die erforderlichen Vollmachtsformulare und last but not least Wissenswertes über unseren Verein. Auf Anfrage sende ich diese gerne zu.

 

www.lohnsteuerhilfe-eberdingen.de